Hauptmenü  

   

Andere Projekte  

   

Blindenschrift  

   

Spanisch  

   

Login Form  

   

In der Blindenschrift unterscheiden wir zwischen Vollschrift und Kurzschrift. Der Unterschied ist wie der Name dieser Schrift schon verrät folgender: Wir schreiben die Schrift voll aus. Daher existieren in der Vollschrift Buchstaben und Lautgruppen. Die Vollschrift war die Erfindung des Herrn Louise Braille im Jahre 1825. Wir bedenken bitte, das die Schrift seit daher bis 1850 nur von hohen Personen in Frankreich genutzt werden durfte. Nach 1850 durften alle Blinde in Frankreich diese Schrift lernen und anwenden. Im Jahre 1879 erreichte die Brailleschrift Deutschland. Da diese sehr lang ist folgte 25 Jahre später die Kurzschrift welche der Stenographie ähnelt. In der Blindenschrift unterscheiden wir nicht so streng zwischen Groß- und Kleinschreibung, wir können jedoch groß und klein schreiben und machen dies bei Abkürzungen die auch in der Schwarzschrift groß geschrieben werden, z.B. bei Maßeinheiten, Gesetzbücher, Geschäftsformen. Es existieren 64 Kombinationen abzüglich 1 Leerzeichen, wodurch 63 Kombinationen möglich sind. Die Mathematische Formel ist 2 hoch 6 (2 * 2 * 2 * 2 * 2 * 2)

 

Das Alphabet

 

  A B C D E F G H I J
  Buchstabe A mit Punkt 1 Buchstabe B mit Punkt 1 und 2 Buchstabe C mit Punkt 1 und 4 Buchstabe D mit Punkt 1, 4 und 5 Buchstabe E mit Punkt 1 und 5 Buchstabe F mit Punkt 1, 2 und 4 Buchstabe G mit Punkt 1, 2, 4 und 5 Buchstabe H mit Punkt 1, 2 und 5 Buchstabe I mit Punkt 2 und 4 Buchstabe J mit Punkt 2, 4 und 5
zusätzlich mit Punkt 3 K L M N O P Q R S T
zusätzlich mit Punkt 3 Buchstabe K mit Punkt 1 und 3 Buchstabe L mit Punkt 1, 2 und 3 Buchstabe M mit Punkt 1, 3 und 4 Buchstabe N mit Punkt 1, 3, 4 und 5 Buchstabe O mit Punkt 1, 3 und 5 Buchstabe P mit Punkt 1, 2, 3 und 4 Buchstabe Q mit Punkt 1, 2, 3, 4 und 5 Buchstabe R mit Punkt 1, 2, 3 und 5 Buchstabe S mit Punkt 2 und 4 Buchstabe T mit Punkt 2, 3, 4 und 5
zusätzlich mit Punkt 3 und 6 U V X Y Z       ß ST
zusätzlich mit Punkt 3 und 6 Buchstabe U mit Punkt 1, 3 und 6 Buchstabe L mit Punkt 1, 2, 3 und 6 Buchstabe M mit Punkt 1, 3, 4 und 6 Buchstabe N mit Punkt 1, 3, 4, 5 und 6 Buchstabe O mit Punkt 1, 3, 5 und 6       Buchstabe ß mit Punkt 2, 3 4 und 6 Silbe ST mit Punkt 2, 3, 4, 5 und 6
zusätzlich nur Punkt 6 AU EU EI CH SCH     Ü Ö W
zusätzlich nur Punkt 6 Silbe AU mit Punkt 1 und 6 Silbe EU mit Punkt 1, 2 und 6 Silbe EI mit Punkt 1, 4 und 6 Silbe CH mit Punkt 1, 4, 5 und 6 Silbe SCH mit Punkt 1, 5 und 6     Buchstabe Ü mit Punkt 1, 2, 5 und 6 Buchstabe Ö mit Punkt 2, 4 und 6 Buchstabe W mit Punkt 2, 4, 5 und 6
  ÄU Ä IE #*   ? ! . , '
  Silbe AU mit Punkt 1 und 6 Silbe EU mit Punkt 1, 2 und 6 Silbe EI mit Punkt 1, 4 und 6 Silbe CH mit Punkt 1, 4, 5 und 6   Fragezeichen mit Punkt 2 und 6 Ausrufezeichen mit Punkt 2, 3 und 5 Satzpunkt mit Punkt 3 Komma-Zeichen mit Punkt 2 Apostroph-Zeichen mit Punkt 6

Legende: #* = Zahlenzeichen

Inhaltlich inkorrekt ist es Museum mit eu-Zeichen zu schreiben, da das eu als Sprachsilbe hier nicht benutzt wird, denn wir sprechen schließlich Muse-um. Auch ist es nicht korrekt vermisst mit einem st-Zeichen zu schreiben. da wir die Silbe sst als eine Einheit sprechen.

   
© ALLROUNDER